on Samstag, den 4. Januar bis Montag, den 6. Januar fand der „Kongress der Zeitreisenden“ statt.
Die „Organisation der Zeitreisenden“ hatte nach Monasteria, der Hauptstadt der Republik Chronaspheria geladen.

Botschafter Dietmar Edelherr von Syntronica sprach ein Grußwort zur Eröffnung.

Sehr geehrte Damen und Herren Zeitreisende!

Stolz und Freude erfüllte die Herzen der Republik Chronaspheria, als an uns die Frage von der „Organisation der Zeitreisende“ herangetragen wurde, den diesjährigen „Kongress der Zeitreisenden“ in Monasteria abhalten zu dürfen.
Auf unserer aller Zungen lag das Wort „Ja“.
So treffen wir uns hier, wir die Zeitreisenden.

Laut offiziellen Zahlen der „Organisation der Zeitreisenden“ haben sich 800 Teilnehmer, Vertreter, Politiker, Besucher und Chronisten hier eingefunden, um sich über Zeitreisen auszutauschen.
In den verschiedenartigen Konferenzen und Diskussionsforen werden Neuigkeiten der Forschung der Temporal-Mechanik oder der Ergründung Temporaler Phänomene sehr aufschlussreich und zugleich sehens – und hörenswert sein.

Aber auch der kulturelle Austausch wird einen großen Raum einnehmen. So möchte ich Sie alle einladen, sich zu informieren, zu diskutieren oder neue Menschen kennenzulernen.

Ich möchte nochmals meinem Dank Ausdruck verleihen, dass Monasteria, die Hauptstadt der Republik Chronaspheria, als Austragungsort gewählt wurde.

Da es mir fernliegt, eine lange Rede zu zwingen und Sie damit zu langweilen, erkläre ich den „Kongress der Zeitreisenden“ als eröffnet.

Mögen Zeitreisen immer möglich sein!


Vielen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.